Probleme Mit Gesicht: Nase, Akne – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten erklärt von STTC!

Hallo! In diesem Artikel spreche ich allgemein von Pickeln und Akne, dabei werde ich auf die Unterschiede, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten eingehen. Es werden sowohl medikamentöse als auch natürliche Methoden angesprochen. Mehr über die natürliche Methoden können Sie hier erfahren: Pixil info Aknebehandlung

Ganz unten im Artikel gehen wir auf ein anderes Problem ein, was man mit seinem Gesich haben kann: die NASE. Erfahre unten mehr über die Rhinoplastik.

Problem Nr.1: Akne

AcneVulgarisUSMIL

See page for author [Public domain], via Wikimedia Commons

Wie unterscheidet man Akne von Pickeln?

Akne und Pickel werden oft als Synonyme verwendet, allerdings leidet jemand, der hin und wieder mal einen Pickel hat, noch lange nicht unter Akne. Bei Akne handelt es sich nämlich um eine Erkrankung der Haut, die Monate oder gar Jahre lang andauern kann. Akne kann zudem zu unschönen Narben führen, wenn man sie nicht richtig behandelt.

Wie entsteht Akne?

Akne entsteht dadurch, dass der Talg, der in den Talgdrüsen der Haare hergestellt wird, aus unterschiedlichen Gründen nicht an die Hautoberfläche abgestoßen werden kann, da die Poren verschlossen bzw. verstopft sind. Es bilden sich Bakterien und Pickel und Mitesser entstehen. Die Pickel können entweder oberflächlich sein oder in manchen Fällen auch unter der Haut liegen (was schmerzhaft sein kann und nicht einfach zu behandeln ist, wenn man keine Akne Narben riskieren will).

Was sind die Ursachen für Akne?

Dummerweise gibt es keine einzige Ursache für Akne – es gibt leider ziemlich viele, und in manchen Fällen streiten sich Wissenschaftler auch noch um einige Details. Der Stoffwechsel im Körper und die Reaktionen der Haut sind ein ziemlich komplexes Thema und schwer zu verstehen. In einem sind sich Wissenschaftler und Ärzte jedoch einig (mehr oder weniger). Die folgenden Dinge sind als Risikofaktoren und mögliche Auslöser für Akne zu sehen:

• Rauchen

• zu viel fettiges (d.h. ungesunde Fette) und ungesundes Essen

• zu viel Make-Up, das die Poren verstopft

• Schlafen mit Make-Up

• Hormone (deswegen taucht Akne meistens erst ab dem Teenager Alter auf – ist aber nicht nur auf junge Menschen begrenzt)

• Medikamente

• Genetische Voraussetzungen

• Anabolika

• Stress

• Anti-Baby Pille (manche Pillen sind gut gegen Akne, andere Pillen schlecht – als Frau sollte man sich also im Voraus gut informieren, welche Pille eingenommen werden sollte)

• Alkohol Konsum

• Klimatische Einflüsse

• Schlechte Hautpflege

Wie kann man Akne loswerden?

Akne kann in milden Fällen mit Hausmitteln (siehe weiter unten) behandelt werden. In schwereren Fällen, die von heftigem Jucken und schmerzhaften Entzündungen begleitet werden, und in Fällen, in denen die Akne auch Pickel unter der Haut bildet, muss der Betroffene oft zu stärkeren Mitteln wie Isotretinoin greifen.

Es gibt in Supermärkten, Drogerien und Apotheken zudem eine Unmenge an verschiedenen Produkten, die angeblich gegen Akne helfen sollten, z.B. Gesichtsmasken, Cremes, Peelings, Lotions und Pickelstifte. Manche dieser Produkte sind sogar sehr hilfreich, allerdings kommt dies sehr auf den eigenen Hauttypen an. Bevor man Geld für die teilweise teuren Produkte ausgibt, sollte man sich einige Erfahrungsberichte durchlesen, denn manche Produkte sind ihr Geld auf keinen Fall Wert – und es lohnt sich ein wenig Zeit in dieses Thema zu investieren bevor man Geld investiert.

Falls man sich sehr ungesund ernährt, dann kann auch eine Umstellung der Ernährung dabei helfen, dass die Akne sich verringert und in der Zukunft auch nicht mehr auftreten wird.

Welche Nebenwirkungen hat Isotretinoin, wenn es zur Aknebehandlung angewendet wird?

Isotretinoin ist einer der Medikamente, das oft gegen Akne verschrieben wird. Dieses Medikament wirkt, indem die Talgdrüsen sich verkleinern und sich zudem die Zusammensetzung der Lipide in den Talgdrüsen normalisieren. Dadurch wird die Haut wieder normal. Je nachdem, wie ernst die Akne ist, kann die Behandlung mit Isotretinoin jedoch recht langfristig sein. Bei der langfristigen und systematischen Anwendung von Isotretinoin kann es jedoch in manchen Fällen zu milden bis hin zu schwereren Nebenwirkungen kommen.

So kann es z.B. sein, dass die Haut am Anfang der Behandlung mit Isotretinoin schlimmer aussieht als vor de Behandlung, da es durch Isotretinoin zu zusätzlichen Entzündungen kommen kann. Andere mögliche Nebenwirkungen sind u.a. trockene Lippen, Hautschuppen, juckende Haut, Leberfunktionsstörungen (vor allem bei systematischer Anwendung, und in Kombination mit Alkohol), trockene und gereizte Augen, Blutarmut, Darmerkrankungen, Blut- und/oder Eiweißausscheidungen im Urin. Die Nebenwirkungen treten meist nur dann auf, wenn Akne über eine lange Zeit mit Isotretinoin behandelt werden muss. Es ist deswegen sehr wichtig, dass man sich genau an die Anweisungen des Arztes hält.

Gibt es Akne Hausmittel, die wirklich wirksam sind?

Menschen, die unter Akne leiden, müssen nicht immer gleich direkt in die Apotheke oder zum Hausarzt rennen, um sich ein chemisches Mittel wie Isotretinoin geben zu lassen. Es geht auch anders: schonender, günstiger und in vielen Fällen sogar besser als mit den teuren Salben und Cremes aus der Apotheke, der Drogerie oder dem Supermarkt. Hausmittel wie Teebaumöl, Apfelessig, Kamille und Heilerde können im Kampf gegen Akne durchaus sehr hilfreich sein, wenn man das richtige Hausmittel für den eigenen Hauttypen findet.

Wie hoch ist das Risiko von Akne Narben?

Jeder Mensch, der unter Akne leidet, kann eventuell auch Akne Narben entwickeln. Die Entstehung von Akne Narben ist jedoch dann am Wahrscheinlichsten, wenn man selbst zu viel an der Akne herumdoktert (z.B. Mitesser ausdrücken) und die Akne nicht fachgerecht behandelt. Akne Narben können zwar behandelt werden (mit mehr oder weniger guten Ergebnissen), aber es ist einfacher und günstiger, wenn man daran arbeitet, dass diese Narben erst gar nicht entstehen.

Referenzen und weiterführende Links zum Thema Akne und Pickel:

Pickel loswerden Pixil.INFO: hier wird erklärt, wie man schnell Pickel eliminieren kann.

Hier gibt es einen Erfahrungsbericht zum gleichnamigen Ebook von Mike Walden: Nie mehr Akne Buch Erfahrungen

NCBI.nlm.nih.gov: Einsatz von BPO.

Soziale Kanäle der Expertenquelle:

Twitter Pixil.info

Facebook Pixil.info

 

Aken ist nicht das einzige Problem, was man mit seinem Gesicht haben kann. Manche Menschen sind unzufrieden mit ihrer Nase, dann bietet sich eine sogenannte “Rhinoplastik” an.

Problem Nr. 2: eine als unschön empfundene Nase -> ein Grund für die Nasen OP?

rhinoplastik

Nasenoperationen allgemein

Viele Menschen wünschen sich eine Nase die sich unauffällig ihren Gesichtszügen anpasst und das eigene Profil stimmig erscheinen lässt. Neben den ästhetischen gibt es aber auch medizinische Gründe die eine Nasenoperation notwendig machen können.

Da sich die meisten Patienten zuvor noch keiner Nasenoperation unterzogen haben entstehen natürlich eine Menge Fragen. Zunächst ist wichtig zwischen einer Nasenoperation und einer Nasenkorrektur zu unterscheiden.

Daran schließt sich natürlich auch die Frage an, wie teuer eine Nasenoperation bzw. eine Nasenkorrektur ist.

Unterschied zwischen Nasenoperationen und Nasenkorrekturen

Unter Nasenoperationen fallen alle Eingriffe der Rhinoplastik. Unabhängig von Aufwand und Zielsetzung. Eine Nasenkorrektur wiederum ist eine individuelle und technisch sehr anspruchsvolle Operation der Nase.

Eine Nasenkorrektur ist daher eine spezielle Form von Nasenoperation.

Nasenoperationen sind zum Beispiel:

  • Nasenkorrekturen
  • Aufbau einer eingedrückten Nase
  • Behebung von Nasendeformationen bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
  • Wiederherstellung der Nase nach Tumoroperationen
  • Korrektur und Rekonstruktion einer Nasenscheidewand

Als Nasenkorrektur gelten z.B. folgende Eingriffe:

  • Abtragung des Höckers einer sogenannten Höckernase
  • Kürzung einer zu langen Nase durch Anhebung der Nasenspitze
  • Begradigung einer schiefen Nase
  • Verfeinerung der Nasenflügel
  • Verschmälerung des Knochengerüsts
  • Füllung des Sattels (Delle am Nasenrücken) einer sogenannten Sattelnase
  • Korrektur einer Fehlstellung der Nasenscheidewand (z.B. bei Schiefnasen)

Nasenoperation Kosten

In Deutschland kostet eine Nasenoperation, durchgeführt von qualifiziertem Fachpersonal, zwischen 2.500€ und 5.000€.

Dabei variieren die individuellen Kosten aufgrund der Honorarpläne der Ärzte, den angewandten Operationsmethoden, dem Aufwand, der Spezialisierung des Facharztes und der medizinischen Ausstattung der behandelnden Klinik.

Eine detaillierte Kostenaufstellung erhalten sie von einem vertrauensvollen Behandlungsteam während der Vorbesprechung.

Nasenkorrektur Kosten

Wie bereits erwähnt sind Nasenkorrekturen spezielle Formen von Nasenoperationen. Die Kosten für eine Nasenkorrektur bewegen sich daher im gleichen Bereich von 2.500€ bis 5.000€ je nach Aufwand und Klinik.

Natürlich sind die Preise einer Nasenkorrektur noch variabler. Und in erster Linie abhängig von der individuellen Zielsetzung und natürlich den gegebenen anatomischen Voraussetzungen.

Hier geht es zum Nasenkorrektur Deutschland Preisvergleich

Weitere wichtige Links:

Nasenkorrektur in München (Kosten)

Nasenkorrektur in Berlin (Kosten)

Hier sind die Sozialen Kanäle der Webseite:

Facebook RhinoplastikProfis

Twitter RhinoplastikProfis

G+ RhinoplastikProfis

Yahoo Infos – Diskussion

Mayoclinic – Infos auf English